Wozu noch Bildung?

von: Stef Manzini, (Kommentare: 0)

Bild: Veranstalter

Eine kritische Auseinandersetzung mit WHO-Richtlinien für Bildung und Gesundheit. Zwei-tägiges Symposium und Infoveranstaltung im Vierländereck in Dornbirn. Haditsch, Geistlinger, Kuby, Schubert, Kruse und andere “Hochkaräter” sind dabei. Neue Medien erhalten vom Veranstalter Mag. Dr. Erwin Rigo die Möglichkeit zur Präsentation.

Weiterlesen …

Wann klicken die ersten Handschellen?

von: Michael Freiherr von Lüttwitz, (Kommentare: 2)

Bild: freestockgallery

Strafanzeigen gegen die Verantwortlichen der einrichtungsbezogenen Impfnachweispflicht eingereicht. Menschenrechte sind eine rote Linie, die Kanzler Scholz aufkündigte. Impfbetroffene mussten entscheiden: Job oder eventueller Tod. Handelt die Generalstaatsanwaltschaft nicht, geht es an den Internationalen Gerichtshof.

Weiterlesen …

Julian Assange muss Ehrenbürger jeder Stadt werden!

von: Stef Manzini, (Kommentare: 3)

Bild: Therese Olivier

stattzeitung.org ruft alle Leser dazu auf, die Aktion “Ehrenbürgerschaft für Julian Assange” zu unterstützen. Der Überlinger Gerhard Fischer möchte die Ehrenbürgerschaft der Stadt für den Gründer von Wikileaks. Überlingen kann Beispiel geben, viele andere Orte in Deutschland werden folgen. Rom und Neapel tragen die Fackel voran, ein Ehrenbürger Assange ist eine Ehre für jede Stadt.

Weiterlesen …

Spalten ist die Axt der Ängstlichen

von: Stef Manzini, (Kommentare: 2)

Bild: s!!z-Team
Meinung

90 Jahre nach 1930 gibt es in Deutschland wieder Menschen 1. und 2. Klasse. Es gibt furchtbare Kriegstote und Massakrierte, und namenlose uninteressante Leichen. Was sich während “Corona” schnell anschlich und im Krieg auf ukrainischen Boden vollends aus der Deckung kam, steht nun ungeniert überall zur Schau- und fühlt sich wohl mitten unter uns. Es gab und gibt schlechtere und bessere “Corona-Kranke” und “Corona-Tote”, die “Ungeimpften” und die “Geimpften”. Ja, die “Gen-Spritze” machte schlechtere und bessere Menschen. Die sogenannten Uneinsichtigen, die den medizinischen Eingriff verweigerten, wurden angeschrien, ausgegrenzt, bespuckt, verhauen, verhaftet- und so mancher braver Bildungsbürger wollte sie internieren. Internieren! 90 Jahre nach 1930!

Weiterlesen …

Wir alle zusammen sind die Lücke, die wir gefüllt haben.

von: Stef Manzini, (Kommentare: 0)

Bild: s!!z-Team

Liebe Leser, liebe Freunde, wir alle zusammen sind die Qualität der Lücke. Das ist für mich ganz besonders in der Zeit zwischen den Jahren zu spüren. Das Alte ist schon fast vorbei, das Neue noch nicht da, ein unbeschreiblicher Zustand, der viele auch verstört. Die Lücke jedoch ist für mich die Trumpfkarte im Spiel des Lebens. Sie ist das Nichts und das Alles. Sie ist der Raum, den uns andere gelassen haben, um ihn mit unserer Liebe und unserer Kraft zu füllen.

Weiterlesen …

Weihnachten 2023

von: Redaktionsteam, (Kommentare: 1)

Bild: Privat

Weihnachten 2023 ist kein friedliches Weihnachten, jedenfalls nicht, wenn man über den eigenen Tellerrand hinausblickt. Wir dürfen uns aber ein friedlicheres Weihnachten für das kommende Jahr wünschen. Bereichernd in all dem Elend, was wir um uns herum sehen, ist die Tatsache, dass zu aller Zeit auch in finstersten Nächten bereits die Morgenröte des heraufziehenden Tages sichtbar wird. Zu allen Zeiten, auch im großen Weltkrieg, haben sich die Menschen FROHE WEIHNACHTEN gewünscht, und Zeichen der Mitmenschlichkeit gesetzt. Diese sichtbaren Zeichen sind so wichtig für einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft. Lesen Sie, liebe stattzeitungs-Leser, hier die Weihnachtsgeschichte unserer sehr geschätzten Gastautorin der Soziologin Dr. Fee Friese.

Weiterlesen …