Alice Weidel (AfD) im Gespräch mit Stef Manzini von stattzeitung.org. Ein normales Interview in absurden Zeiten.

von Stef Manzini (Kommentare: 1)

Bild: s!!z-Team
s!!z-Interview

Kann man dieser Tage mit einem AfD-Politiker ein gutes Gespräch führen? Ja, man kann, wenn man sich die “gefletschten Zähne” und die 1.001 Vorwürfe, Unterstellungen und Anschuldigungen erspart. Das erledigt ja der Mainstream. Alice Weidel und Stef Manzini trafen sich im Backstage zur Veranstaltung in Markdorf am vergangenen Dienstag. Dort ging es vor allem um Kommunales, denn die Wahlen stehen vor der Tür. Die “Chefin” der AfD war in ihren Wahlkreis gekommen, um als “Brigade Rückenstärkung” die hiesigen Wahlkämpfer zu unterstützen.

"Hass und Hetze“ von sogenannten Demokraten, oder denen, die sich dafür halten, schlecht informierte Hauptstadt-Journalistinnen, mit "grünem Parteibuch“, die einen ganzen Industriezweig abschaffen wollen, Voltaire- und Ambitionen auf die Kanzlerschaft waren Inhalt des schnellen Gesprächs. Die Frage: "Wollen Sie Kanzler, Frau Weidel?“ wurde auch jetzt, rund 10 Jahre nachdem Stef Manzini sie schon einmal gestellt hatte, von Alice Weidel "weggeschmunzelt“…. ein Königreich für Weidels Gedanken- denn passend dazu gibt es eine Meinungsumfrage von INSA, in der die Frontfrau der AfD Scholz und Habeck bereits überholt hat.

Kaum ein Tag vergeht, an dem sich die AfD-Spitze nicht mit neuen Vorwürfen konfrontiert sieht. Man könnte meinen, das hat das Zeug, um dem Spitzenpersonal der Oppositions-Partei gründlich die Laune zu verderben. Alice Weidel kam dennoch "gut drauf“ nach Markdorf- bereits am nächsten Tag warf die "Causa Krah“ schon wieder neue Schlaglichter. Dazu ist das letzte Wort wohl noch nicht gesprochen, und man darf gespannt sein, ob sich Schulterschluss oder Disqualifikation des Europa-Spitzenkandidaten in der AfD-Führungsriege durchsetzen wird.

Hier erst einmal ein ganz normales Gespräch mit einer Parteichefin, die ihre AfD unverdrossen zu Wahlsiegen führen will.

Lesen Sie, lieber stattzeitungs-Leser, hierzu gerne den Artikel "Dr. Alice Weidel, AfD: "Wir dürfen uns die Heizung nicht aussuchen, aber dafür das Geschlecht. Das wäre eigentlich lustig- wenn es nicht so traurig wäre."" zur AfD-Veranstaltung am 21. Mai 2024 in Markdorf.



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Unterstützen Sie bitte per Überweisung:
!!ACHTUNG NEUE BANKVERBINDUNG WIE FOLGT:
IBAN: DE49100100100430520105
BIC: PBNKDEFFXXX
Bank: Postbank Berlin
Kontoinhaber: Stef Manzini (Kontoinhaber: Brigitte Schäfer)
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Kommentar von Hans Lenkawa |

Toll geführtes Interview. Sachlich, alle Themen angesprochen. Danke hierfür.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis. Ab sofort stellen wir Ihnen unsere Rubrik "Kommentare“ auch ohne Ihren Klarnamen zur Verfügung. Wir möchten damit zu einer lebhaften Diskussion beitragen. Dabei verstehen ein erhöhtes Bedürfnis nach Schutz, möchten aber sehr herzlich darum bitten, auf persönliche Diffamierungen und krudes Gedankengut zu verzichten.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen, oder nicht zu veröffentlichen.