"Dann wird die Wahrheit ja endlich wahr- und was denn dann?“ Nicole Höchst, AfD

von Stef Manzini (Kommentare: 0)

Bild: s!!z-Team
s!!z-Interview
  • AfD-Politikerin kritisiert “Schwurbler” der Altparteien, in Sachen “Corona”.
  • Bildungsexpertin nimmt Stellung zu Maximilian Krah, in Sachen “Spionage”.
  • Bundestagsabgeordnete bezeichnet von der Leyen als “gediegen” in Sachen Desinformation.

Die Regierungsschuldirektorin und Abgeordnete des Bundestags, Nicole Höchst aus Speyer, im Interview mit stattzeitung.org, am vergangenen Wochenende in Heilbronn. Eingeladen von der National Health Federation (NHF) zur Veranstaltung "Recht trifft Medizin“, war Nicole Höchst die einzige Politikerin, die sich mit ihrem Vortrag an der Aufarbeitung zu "Corona“ beteiligte. Die ausgewiesene Bildungsexpertin bezeichnet Ursula von der Leyen als "gediegen“. Die nie gewählte "EU-Chefin“ habe keinen Grund, von "Desinformationen“ im Zusammenhang mit der Pandemie zu reden. Die EU-Kommissions-Präsidentin höchstselbst sei Urheberin vieler Desinformationen und lösche gegebenenfalls belastende "SMS“ auf ihrem Smartphone, um ihre Verwicklung in betreffende "Deals“ zu verschleiern, so Nicole Höchst. Das Verhalten von der Leyens und vieler weiterer Politiker sei nicht besonders demokratisch, konstatiert die Politikerin jener Partei, der allzu oft vorgeworfen wird, das demokratische Spektrum zu verlassen. "Die anderen schwurbeln doch bloß rum, wenn es um Aufarbeitung geht“, so Höchst. Die AfD hat eine Enquete-Kommission zu "Corona“ gefordert, nachdem ihr ein Untersuchungsausschuss dazu abgelehnt wurde. Dann würde die Wahrheit ja endlich wahr- und was denn dann, fragt die Bundestagsabgeordnete, die durchaus Handschellen klicken hören will. In ein paar Sätzen geht Nicole Höchst auf die Situation von Dr. Maximilian Krah ein, der Spitzenkandidat der AfD für die bevorstehende Europawahl sieht sich einer "Spionage-Affäre“ ausgesetzt. Maximilian Krah war nicht zum Europa-Wahl-Auftakt der Alternative für Deutschland in Donaueschingen am vergangenen Wochenende aufgetreten. Nicole Höchst hat Verständnis für diese Entscheidung, nennt menschliche Gründe als dafür ausschlaggebend und spricht von mehr Empathie, die dringend geboten wäre gegenüber Personen wie Dr. Krah, die derartig im Feuer stünden.

Ein vielschichtiges und interessantes Gespräch, mit einer Politikerin, die nicht wegtaucht, wenn es um "Corona“ geht- und an der Aufarbeitung dazu mitarbeiten möchte.

Lesen Sie, lieber stattzeitungs-Leser, hierzu gerne den Artikel in "Nicole Höchst, AfD: "Nichtgeimpfte sind Helden der Gesellschaft“." und den dazugehörenden Kommentar in "Die anderen schwurbeln einfach weiter.".

"Recht trifft Medizin“, unter dieser Thematik stand eine große Veranstaltung im mit rund 500 ausverkauften Plätzen im Wilhelm-Maybach-Saal des Konzert- und Kongresszentrums "Harmonie“ in Heilbronn. Eingeladen hatte am 27. April 2024 die National Health Federation (NHF), eine 1955 gegründete Organisation, die sich für die Förderung der Naturmedizin einsetzt, in Kooperation mit der Rheinland-Pfälzischen Werteunion unter der Regie vom 1. Vorsitzenden Eugen Radtke und seinem Team. Ernesto Langrock, der stellvertretende Vorsitzender der Werteunion in Rheinland-Pfalz begleitete das Auditorium und die zahlreichen namhaften Referenten durch die faszinierende Welt der Medizin und des Rechts, die aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet und hinterfragt wurde. Lesen und sehen Sie, liebe stattzeitungs-Leser in den kommenden Tagen Artikel und Interviews mit den Rednern der Veranstaltung "Recht trifft Medizin“, unter anderem: Datenanalyst Tom Lausen, Mayor a.D. Florian Pfaff, Filmemacher Imad Karim, Ärztin Dr. med. Monika Jiang und Präsident des NHF Dr. Scott Tips.



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Unterstützen Sie bitte per Überweisung:
!!ACHTUNG NEUE BANKVERBINDUNG WIE FOLGT:
IBAN: DE49100100100430520105
BIC: PBNKDEFFXXX
Bank: Postbank Berlin
Kontoinhaber: Stef Manzini (Kontoinhaber: Brigitte Schäfer)
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis. Ab sofort stellen wir Ihnen unsere Rubrik "Kommentare“ auch ohne Ihren Klarnamen zur Verfügung. Wir möchten damit zu einer lebhaften Diskussion beitragen. Dabei verstehen ein erhöhtes Bedürfnis nach Schutz, möchten aber sehr herzlich darum bitten, auf persönliche Diffamierungen und krudes Gedankengut zu verzichten.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen, oder nicht zu veröffentlichen.