"Geimpft, geschädigt, geleugnet ... und nun?“

von Stef Manzini (Kommentare: 0)

Bild: MWGFD e.V.
  • Pressesymposium des MWGFD am Samstag ab 14 Uhr mit Livestream.
  • stattzeitung.org folgt der Einladung zu dieser wichtigen Veranstaltung.
  • MWGFD weicht nach Rechts-Framing von München ins Vilstal aus.

Der MWGFD (Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie) veranstaltet am Samstag, dem 16. März ein Pressesymposium zum Thema: "Geimpft, geschädigt, geleugnet ... und nun?“. "Mit diesem Pressesymposium möchte der Verein aufzeigen, dass "Corona-Impfschäden“ keine Einzelfälle sind, sondern sehr viele Menschen betreffen. Ärzte und Wissenschaftler werden erklären, warum man von vorneherein mit Impfschäden rechnen musste, und dass sich die Erwartungen vollauf bestätigt haben“, heißt es im Pressetext des MWGFD.

Es gelte, so der MWGFD, sich der Tatsache zu stellen, dass es unzählig viele Post-Vac-Diagnosen gäbe, die nicht hinter Long-Covid zu verstecken wären. Um endlich auf breiter Front mit einer Behandlung beginnen zu können, ist die Anerkennung dieser Tatsache obligatorisch. Als Redner sind unter anderem Prof. Dr. Klaus Steger, der Arzt Ralf Tillenburg, die Heilpraktikerin Kristina Wolff und der ehemalige gesetzliche Betreuer Johannes Clasen geladen. Es werden, so der MWGFD, auch schwer und schwerst Betroffene zu Wort kommen.

Da die bisherige Eventlocation "Weitblick“ in München durch das massive Rechts-Framing durch die Süddeutsche Zeitung für den MWGFD nicht mehr zur Verfügung steht, weicht der Verein ins bayerische Vilstal aus. Selbstverständlich halten wir dem MWGFD weiter die Treue, bedanken uns für die Einladung, und werden, wie bisher auch, ausführlich über die Veranstaltung zu diesem elementar wichtigen Thema berichten.

Es kann und darf nicht sein, dass es zum Thema "Corona-Impf- und Maßnahmen-Schäden“ bei ein paar lapidaren Ausflüchten von Lauterbach und Spahn bleibt. Wie sagte der ehemalige ZDF-Moderator Peter Hahne es im Interview mit stattzeitung.org: "Wir wollen Handschellen klicken hören“.

Zusätzlich stellen wir Ihnen, liebe Leser, die Links zu allen uns bekannten Livestreams: zur Verfügung:

MWGFD:

KlardenkenTV



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Spenden Sie bitte per Überweisung:
IBAN: DE03690618000005388201
BIC: GENODE61UBE
Bank: Volksbank Überlingen e.G.
Kontoinhaber: Stef Manzini
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kommentare mit Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamen veröffentlichen werden.