Sturmwarnung in Deutschland!

von Stef Manzini (Kommentare: 0)

Bild: Stef Manzini
Meinung

Da liegt sie, die Deutschlandfahne, vom Winde verweht.


Und es ist wohl ein anderer "Wind of Change“ als der, den die Scorpions besangen.  

Ein trauriger Anblick diese Fahne wie sie da so am Boden liegt, gedemütigt. Kaputt. Wie war es noch 2006, Fußball-WM, ein Sommermärchen und die Fahnen und Fähnchen überall. Zum ersten Mal zeigten die Deutschen ihr Nationalsymbol voller Freude auf ein Fußballfest. Unschuldig.

Kein Krieg in Europa, keine großen Krisen, kein Corona- keine Spaltung. Keine richtigen und falschen Demokraten, keine gefährlichen Rechten, keine gefährlichen Linken. Gar keine Rechten oder Linken. Obwohl es schon Rechtsextreme und schwarze Antifa-Blöcke gab. Irgendwie spielte das damals keine große Rolle. Hooligans waren schon immer in den Stadien, aber alle anderen gingen trotzdem hin. Die Antifa machte Hamburg kaputt 2017, das wurde wieder aufgeräumt. Scholz war Bürgermeister der Hansestadt. Heute ist er Kanzler- aber es braucht jetzt mehr als kaputte Mülltonnen wegzuräumen.

"Ach der Menge gefällt, was auf dem Marktplatz taugt, und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen“, weiß Friedrich Hölderlin. Die Gewaltsamen sieht man nicht, wo sollen sie sein? Die Menge heißt Demokratiefreunde und sie steht auf dem Marktplatz, doch was ehret sie? Die richtige Demokratie? Was ist am anderen Ende der Fahnenstange? Da stehen auch Demokratiefreunde, doch was ehren die? Die falsche Demokratie? Arme Demokratie, dreht sich wie das Fähnchen im Winde. Der wütende Wind zerriss jetzt deswegen die Deutschlandfahne, oder ist es der dumme Wind? War es überhaupt der Wind? Überlingen, Österreich und die Schweiz hängen doch noch. Europa sieht schon sehr gebeutelt aus. Es muss also nicht der Wind gewesen sein, auch eine Flaute kann einen Staat beuteln. Wirtschaftskrise. Ein zu laues Lüftchen hält das Schiff nicht auf Kurs, und auf allem, was da dampft und segelt, gibt es einen, der alles regelt. Ist das der Kanzler oder pustet der nur dick die Backen auf...

Als perfekten Sturm bezeichnet man eine maximale Katastrophe, und wer Wind sät wird Sturm ernten.

Sturmwarnung!

Geimpft. Ungeimpft. Putinfreund. Putinfeind. Israelfreund. Palästinenserfeind. Demokratiefreund. Demokratiefeind. Demokratiefreund.

Eine arrogante und entrückte Machtelite und willfährige Schlafschaafe, verordnete Staatsdemos und falsche Feinde werden die Deutschen weiter vom Winde verwehen. Solange bis die letzte Fahne zerreißt. Arme Fahne. Armes Deutschland. Der Wind hat recht.

Erst wenn ein neuer „Wind of Change“ durchs Land weht und dem letzten Ignoranten durchs Gehirn pustet, wenn die wirklichen Probleme angegangen, und die falschen Probleme und ihre Propheten vom Winde verweht werden, sollte man die gedemütigte Fahne wieder aufhängen.

Dann flattert sie munter, bläht sich verwegen, zeigt ihre volle Größe, zeigt stolz ihre Farben- und dann bitten wir das Gras über die Sache zu wachsen. Das Gras wird gebeten.

Die Sache: War da was mit falschen Pandemien, falschen Freunden, falschen Demokraten?

Falscher Regierung?

Stellen wir den Versuch vor das Gelingen- und enden mit einem der Größten:

"Ich leben mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.
Ich kreise um Gott, den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke,
ein Sturm
oder ein großer Gesang.
-Rainer Maria Rilke-



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Spenden Sie bitte per Überweisung:
IBAN: DE03690618000005388201
BIC: GENODE61UBE
Bank: Volksbank Überlingen e.G.
Kontoinhaber: Stef Manzini
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kommentare mit Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamen veröffentlichen werden.