"Wir werden von A bis Z manipuliert." Philipp Kruse. Rechtsanwalt.

von Stef Manzini (Kommentare: 1)

Bild: Privat
s!!z-Interview

Klick auf Bild für Großansicht

stattzeitung.org-Interview mit dem WHO-Experten Philipp Kruse am 23. November in Überlingen. Einseitige Meinungsmache und das Weglassen wichtiger Informationen zeigten während der “Pandemie” das Totalversagen der Mainstreammedien unter der Anweisung der Weltgesundheitsorganisation, die damit zu einer “Weltmanipulationsbehörde” geworden ist.


Am Rande der stattzeitung.org-Veranstaltung zur WHO spricht der Schweizer Rechtsanwalt Philipp Kruse über die "Infodemic". Diese bereits seit 2019 in WHO-Verträgen auftauchende angewandte Manipulation der Information soll in den "neuen" Pandemie- und Anpassungsverträgen (Art. 18 und 44) weiter zementiert werden. Jede Entscheidung braucht jedoch Entscheidungsgrundlagen, stellt Kruse am 23. November in Überlingen fest, und sagt: "Es gab keinen Grund, Corona mit der Spanischen Grippe zu vergleichen, und nur ein experimentelles Medikament zuzulassen." Ein Totalversagen der alt-etablierten Medien sieht der Jurist aus Zürich auch im konsequenten Fernbleiben dieser Medienvertreter beim Corona-Symposium im Deutschen Bundestag am 11. und 12. November 2023.

"Sie alle waren eingeladen und kamen einfach nicht", kritisiert Kruse und hebt im gleichen Atemzug die Wichtigkeit der "Neuen Medien“ hervor. Wir alle haben im Bundestag gehört, warum eine Aufarbeitung so dringend notwendig ist, sagt Kruse und ist fassungslos darüber, dass die Alt-Medien diese Aufarbeitung geschlossen verweigern.



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Spenden Sie bitte per Überweisung:
IBAN: DE03690618000005388201
BIC: GENODE61UBE
Bank: Volksbank Überlingen e.G.
Kontoinhaber: Stef Manzini
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Kommentar von Joachim Schaal |

Die Medien und die für die Coronapolitik verantwortlichen Politiker sind in ihren eigenen Fehlern gefangen. Sie können keine Fehleinschätzungen zugeben, weil sie dann auch für die gigantischen Schäden verantwortlich gemacht werden müssen, die sie nie und nimmer wiedergutmachen können. Die Pandemielüge wird entgegen jeder Fakteneinsicht weiter gepflegt werden. Die eigentlich nötige Ehrlichkeit der Politiker einzufordern, ist idealistische Traumtänzerei. Die einzige Partei, die keinen Coronadreck am Stecken hat, ist die AfD.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kommentare mit Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamen veröffentlichen werden.