Nord Stream: Eine neue Folge von Grimms Märchen.

von Stef Manzini (Kommentare: 2)

Meinung

Wat? Fünf Männer in einem Boot. Pardon. Und eine Frau. Nun wissen wir, was Biden von Scholz wollte. Und um im Amerikanischen zu bleiben: Don´t tell me a story about a horse! Gefälschte Pässe. Wer war es nun- und vor allem wer steckte dahinter? Eine pro-ukrainische Gruppe, natürlich ohne jedes Wissen der ukrainischen Regierung. Das hört sich an wie eine Räuberpistole.

Wie sagte Joe Biden: "Wir werden dem Projekt Nord-Stream ein Ende setzen."

Nun ist sich Medien-Deutschland sicher: Die Amerikaner stecken nicht dahinter. Es könnte eine falsche Spur gelegt worden sein.... Waren es doch die Russen? Wäre es nicht ein Terror-Anschlag auf die Energieversorgung Deutschlands, man könnte laut loslachen. Für wie dämlich hält man die Menschen an den Bildschirmen eigentlich, um ihnen so eine Geschichte aufzutischen?

A propos Geschichte, die von Seymor Hersh, dem hoch ausgezeichneten amerikanischen Investigativ-Journalisten, klingt da doch wesentlich plausibler. Die CIA hat beauftragt, norwegische Militärtaucher haben ausgeführt. Sprengstoff angebracht. Boje mit Sender gesetzt. Über ein Flugzeug ausgelöst. Sprengung. Boam. Aber nein, jetzt sollen es irgendwelche Menschen auf irgendeiner Yacht gewesen sein, irgendwer steckt eben dahinter- oder sie haben es sich selbst ausgedacht. Nach dem Motto: "Heute planen wir einmal einen Terroranschlag."

Sollte sich herausstellen, dass die ukrainische Regierung in die Sache verwickelt ist, müsste man das Wort "Freunde" und die Waffen neu überdenken- und könnte den Krieg dahingehend einfrieren, erstmal Waffenstillstandsverhandlungen herbeizuführen. Keinen Zweifel, dass könnten die mächtigen Partner der Ukraine, Amerika, Europa.

Boris Pistorius, der neue Verteidigungsminister könnte dann auch wieder damit aufhören, ständig auf Panzern herumzuklettern- wie gerade in Litauen. Der Schweige-Kanzler kann sich vermutlich heute schon nicht mehr erinnern, was der US-Präsident ihm letzte Woche sagte. Das ist ja ein Markenzeichen von Olaf Scholz.

Was ist da los, darf man sich mit Fug und Recht fragen. Das Corona-Virus ist dem Labor "entsprungen", so räumen hochrangige US-Behörden ein. Die deutsche Energie-Versorgung mutwillig zerstört, durch Bündnis-Partner und westliche Freunde??? Hört sich eher an wie ein schlecht gemachter Western.

In der Heimat der Gebrüder Grimm und des Barons von Münchhausen dürfen wir nun alle gespannt sein, was uns Mainstream-Medias-Märchenstunde (MMM) als Nächstes in die Wohnstuben spielt. Die Augsburger Puppenkiste schreibt gerade an ihrem neuesten Stück. Titel: "s Kasperle isch doch in Russland." Nicht verpassen. Warten Sie mit uns gebannt auf neueste Neuigkeiten.

Da es sich um Handlungen während eines Krieges in der Ukraine handelt, warten wir alle wohl besser gesagt auf den neuesten Akt in einem Drama. Kritische Menschen, in Deutschland Verschwörer genannt, dürfen sich weiterhin auf der sicheren Seite fühlen, und sollten unbedingt kritisch bleiben! Wer nichts weiß, muss alles glauben, sagte schon Otto von Bismarck.

P.S.: Professor Butter, selbsterklärter Verschwörungsleugner, muss sein Konzept für den kommenden Vortrag in Überlingen wohl überarbeiten- und nun ein Loblied auf Daniele Ganser singen! Tut er nicht? Was soll´s, noch mehr Lügen- die Deutschen halten das ja aus.



Begleiten und unterstützen SIE bitte wohlwollend unsere „unabhängige Schreibe“. Journalistische Arbeit hat ihren Wert und einen Preis, daher freue ich mich besonders das dennoch NIEMAND bei stattzeitung.org vor einer Bezahlschranke landet! Unsere Information soll für JEDE und JEDEN gleichermaßen zugänglich sein. Wir tun dies im Vertrauen darauf, breit getragen zu werden.

Spenden Sie bitte per Überweisung:
IBAN: DE03690618000005388201
BIC: GENODE61UBE
Bank: Volksbank Überlingen e.G.
Kontoinhaber: Stef Manzini
Verwendungszweck: „Schenkung“

Oder per PayPal:


Oder per Patenschaft:
Patenschaft

Danke!


Zurück

Kommentare

Kommentar von Sabine |

Ein Satire Foto: die Ukraine wars ...
... peinliche Nebelkerzen zum Nord-Stream Anschlag

https://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2023/03/reisepass.jpg

Kommentar von Marie Rosenbaum |

Ein sehr guter Artikel!
Trifft den Nagel auf den Kopf.

Die Reaktion Russlands auf dieses peinliche Märchen der Deutschen Medien (bzw. US Geheimdiensten), gibt's bei der Publizistin Hecht-Galinski (Tochter von ZdJ Chef Heinz Galinski)


https://sicht-vom-hochblauen.de/russland-reagiert-auf-neue-proukrainische-nord-stream-anschuldigungen-2/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kommentare mit Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamen veröffentlichen werden.