Mündige Bürger sind der Schlüssel zum mündigen Volk!

von Stef Manzini (Kommentare: 1)

Bild: Stef Manzini
  • Margareta Griesz-Brisson
  • Pionierin der ersten Stunde
  • Positiv, klar und deutlich
  • Klare Worte statt Floskeln
  • Gesundheitsmaßnahmen von Laien

Dr. med. Margareta Griesz-Brisson, Neurologin aus Freiburg und Mitglied im „MWGFD e.V.“ (Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie), ist eine Pionierin der ersten Stunde in Sachen Aufklärung in der sogenannten „Corona-Pandemie“.
stattzeitung.org traf Margareta am Rande der großen „Rallye“ auf dem Wiener Heldenplatz am 18. September 2022 im Rahmen der „Better-Way-Media-Conference“. „On Stage“ heizte die Verfechterin der Selbstermächtigung zu freien Bürgern, die es nicht medizinischen Laien überlassen sollten Gesundheitsverordnungen zu treffen, dem Publikum mit ihrer emotionalen Rede ganz mächtig ein.  
„Das Beste für eine Atemwegsinfektion ist eine gut durchlüftete Lunge“, so die Fachärztin- und das hätte uns Angela Merkel sagen müssen, anstatt Masken zu verordnen, nimmt sie in ihrer bekannt glasklaren Art zu Gesundheitsfragen die alle während „Corona“ bewegen Stellung. Margareta Griesz-Brisson, die auch in London praktiziert, plädiert für den Gebrauch des klaren Menschenverstandes- ohne länger auf Personen oder Parteien zu warten, die dazu den Freibrief erteilen.

Hören sie eine Stimme, die noch genauso laut und deutlich ist wie in den ersten Stunden der „Pandemie“, und eine immer wieder großartige Margareta Griesz-Brisson. Folgend finden Sie, lieber LeserIn, zuerst Rede von und danach ein exklusives stattzeitungs-Interview mit Dr. Margareta Griesz-Brisson.


Zurück

Kommentare

Kommentar von Michael Freiherr von Lüttwitz |

Masken (offiziell Mund-Nasen-Bedeckungen) nutzen in der Virusbekämpfung nichts, gar nichts! Früher stand das sogar auf der Verpackung der Masken drauf, dann verschwand der Aufdruck – wohl auf Druck der Regierung, denn man kann etwas nicht als Schutz verkaufen, wenn auf der Verpackung steht, dass es keinen Schutz bietet! Wer im Internet oder in Fachliteratur recherchiert, weiß, dass Masken als Schutz vor Viren Unfug sind.
Kein Unfug sind die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch die Maske:
• Verminderte Sauerstoffzufuhr (aufgemerkt: Das Gehirn braucht sehr viel Sauerstoff zum Denken, dauerhaftes Maskentragen führt zu einem eingeschränkten Denken, Schwindel, Ermüdung etc. – wahrscheinlich ist dieser Effekt erwünscht, denn wer nicht mehr klar denken kann, trägt auch widerstandslos Masken und erkrankt deshalb, was dann auf das Virus geschoben wird)
• Erhöhte Kohlendioxid-Rückatmung (aufgemerkt: Sie führt nicht nur zur Unterversorgung mit Sauerstoff, sondern macht den Körper auch sauer. Ein saurer Körper bietet einen idealen Vermehrungsplatz für Viren, Bakterien und für das Wachstum von Krebs. Masken sind deshalb kontraproduktiv für einen angeblichen Schutz vor Viren)
• Verstärkte Bakterien- und Pilzinfektionen (aufgemerkt: In der Maske sammeln sich Bakterien und Pilze an, die im Gegensatz zu den kleinen Viren die Maske i. a. R. nicht verlassen können. Sie werden auch rückgeatmet und verseuchen die Lunge)
• Maskenplastik-Ansammlung in der Lunge (aufgemerkt: Bei Lungentransplantationen hat man festgestellt, dass in den Lungen eine Unzahl an Verdickungen gebildet haben mit Plastik von Masken. Sie schädigen die Lungenfunktion und -gesundheit in vielfältiger Weise)
• Mangelnde Hygiene erhöht das Infektionspotenzial (aufgemerkt: Masken sind für den Einmalgebrauch geschaffen und bedürfen einer fachmännischen Handhabung beim Aufsetzen. Kein Bürger kennt diese Aufsetzregelung, geschweige denn dass die Maske nach dem Tragen entsorgt wird – tage- und wochenlang ist sie als Infektionsmatte für alle möglichen Krankheitskeime im Einsatz)
• Umweltverschmutzung in nicht gekanntem Ausmaß (aufgemerkt: Masken sind ein Plastik-Umweltproblem. Strohhalme verbietet man, aber die Masken verpesten die Umwelt – ein Dokument kleinkarierten politischen Umweltdenkens)
Es wird Zeit, den Unfug der Masken nicht mehr mitzumachen und sich selbst zu schützen durch das Verweigern der Masken, denn Masken schützen nicht bei Viren, sondern machen krank! Deshalb ist es wichtig, dass Ärzte wie Margareta Griesz-Brisson öffentlich aufklären, vor allem diejenigen Ärzte, die das Tragen von Masken fordern und Politiker, die den Ärzten vorschreiben, dass sie Masken fordern müssen. Solche Politiker sollten kein Gehör mehr finden, da sie nicht für den Bürger arbeiten!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?

Der abgeschickte Kommentar wird vom Autor nach Prüfung veröffentlicht und gegebenenfalls beantwortet. Dies kann, je nach vorhandenen Ressourcen, einige Zeit dauern. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kommentare mit Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamen veröffentlichen werden. Bitte nur Kommentare zum Beitrag und nicht zu anderen Kommentaren. Kommentare auf Kommentare werden nicht veröffentlicht.